Die Wolfstieg-Gesellschaft wird international

Bad Homburg | Prof. John Dickie wurde zum Ehrenmitglied der »Wolfstieg-Gesellschaft« (abgekürzt WSG) ernannt. Er nahm sie rührig und gerne während des Online-Meetings am 17.02.2021 an. In Deutschland ist Prof. Dickie aufgrund seines Bestsellers »Die Freimaurer – Der mächtigste Bund der Welt« weithin bekannt. Sein Buch fand bei Freimaurern wie auch in der Öffentlichkeit großes Interesse und stieß auf viel positive Resonanz (siehe »Pressestimmen zum Buch«).

Unter den über 150 Zuschauern (137 Bildschirme und 16 Partner) waren u.a. die Länder Australien, Belgien, Brasilien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Norwegen, Österreich, Schweiz, Taiwan, Ungarn, USA, Vereinigtes Königreich vertreten. 

Nach der 45-minütigen Buchlesung samt persönlicher Kommentierung wurden Fragen zugelassen. Wir sind Prof. Dickie zu Dank verpflichtet, dass er sich über eine Stunde den Fragen gestellt hat und sie kompetent und mit Charme erwidert hat.

Seit dem 24.06.2020 wurde auf der WSG-Agenda grundsätzlich Mittwochs unter der Rubrik »WOLFSTIEG für Gäste und Partner« Online-Vorträge auch über die Themenkreise der Freimaurerei hinaus für die Öffentlichkeit angeboten. Die Nachfrage wächst stetig. Genau an solch einem Mittwoch-Abend nahm ein weltweites Auditorium mit großem Interesse an der Buchlesung teil. Man kann an allen Abenden kostenlos teilnehmen. Dafür muss man sich in den öffentlichen Verteiler eintragen lassen: virtuell@wolfstieg-gesellschaft.org  

Mit dem heutigen Datum (19.02.2021) hat die Wolfstieg-Gesellschaft eine Mitgliederzahl von 147 erreicht: fünf Ehrenmitglieder, 125 Fördermitglieder (darunter fünf Freimaurerlogen) und 17 Mitglieder. Der öffentliche E-Mail-Verteiler hat die exorbitante Anzahl von 511 E-Mail-Adressen erreicht.

Die WSG-Mitglieder verstehen sich nicht nur als Förderer der unabhängigen Freimaurerforschung, sondern auch als Mitschöpfer einer besseren und gemeinsamen Zukunft, insbesondere im Hinblick darauf, aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. 

Entsprechend der Vereinssatzung kann jeder an der Mitgestaltung teilhaben und ist herzlich willkommen: Mitgliedschaftsantrag.

In Planung sind für dieses Jahr Präsenz-Kolloquien in Schwetzingen, Berlin und Wangen – soweit die Covid19-Verordnungen es zulassen. Das nächste »FML-Magazin« erscheint Mitte März und das Buch »Einführung in das Thema Freimaurerei – Für Suchende nach dem Licht« erscheint voraussichtlich Ende Februar und geht allen Mitgliedern kostenlos zu. Dieses Mal mit einem kleinen Geschenk.

 

Pressestimmen zum Buch: